Sonnwendfeier

Altensittenbach 18.06.2016

Es war wieder soweit. Das große Zittern begann!
Wie in den vergangenen Jahren auch schon, verhieß der Wetterbericht nichts Gutes für die traditionellen Sonnwendfeiern rund um Hersbruck.
Schon drei Tage vorher hing der Blick der Verantwortlichen permanent am Wetterbericht, ob die Sonnwendfeier wie geplant abgehalten werden kann oder ob doch der Ausweichtermin eine Woche später genutzt werden müsse.
Der Aufbau des Feuerholzes und der Zelte wurde von Tag zu Tag verschoben um möglichst flexibel zu bleiben. Das Wetter machte, was es wollte, nur nicht das, was der Wetterbericht prognostizierte. So beschlossen die Verantwortlichen, das Fest wie geplant stattfinden zu lassen.
Durch die tatkräftige Unterstützung einiger Helfer wurden dann am Tag vor dem Fest die Zelte aufgebaut, wetterfest gemacht und grob eingerichtet, der Holzstoss wuchs und wuchs zu einer stattlichen Höhe heran. Die Freude aber auch die
Abends bzw. Nachts kam dann noch so als kleines Zeichen der Erinnerung der eine oder andere kurze Duscher…
Am Samstag dann, dem Tag des Festes begannen wir bei strahlendem Sonnenschein mit dem weiteren Aufbau und die Vorfreude auf den zu erwartenden tollen und sonnenreichen Tag wuchs von Stunde zu Stunde. Grillplatz aufgebaut, Hüpfburg für die Kleinen aufgeblasen, Torwand aufgestellt, Beleuchtung montiert und ganz nebenbei noch die G-Jugend bei ihrem tollen Turnier angefeuert – es war ein richtig toller Vormittag mit viel Sonne!
Zum offiziellen Beginn mit Torschussmessanlage, Torwand, Hüpfburg, BobbyCar fahren und bei Kaffee und Kuchen hatten wir schönstes Sommerwetter und alle konnten den Nachmittag mit viel Sonne genießen.
Am späten Nachmittag passierte dann das, was ja eigentlich in den letzten Jahren immer wieder passierte. Es zog sich zu und duschte was nur runter ging. Der heftigste Schauer dauerte nur ganze 10 Minuten, jedoch beschloss eine große dicke und schwarze Wolke, einfach über dem Sportgelände stehen zu bleiben und dauerhaft leicht zu nieseln. Rings herum schien bereits überall die Sonne! Nach gefühlten Stunden, gleichwohl waren es 45 Minuten beschloss die Wolke weiter zu ziehen und die herauskommende Sonne trocknete alles binnen kurzer Zeit wieder ab.
Ab diesem Zeitpunkt hatten wir wieder schönstes Sommerwetter und es konnte der Abend beginnen.
Gegen 21:30Uhr durften dann unsere Kinder den Fackellauf über das Sportgelände zur Feuerstelle machen. Dort hielt dann unser 1. Bürgermeister Robert Ilg eine kurzweilige Feuerrede und unsere schon unruhigen Kleinen durften endlich den Holzstoss entzünden.
Es war ein sehr schöner Abend mit Freunden und Gönnern des Vereins! Hier auch Dank an die Liveband Lennox, die für super Laune während des ganzen Abends sorgte und auch ein herzlicher Dank an alle Helfer, Unterstützer und Sponsoren!

Trotz des immer wiederkehrenden Nervenkitzels freuen wir uns auf das kommende Jahr zu einer neuen Auflage unserer traditionellen Sonnwendfeier!

Das Orga-Team des SVA

ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Top