Preisträger der Sepp-Herberger Stiftung

Mit großem Stolz haben wir die Auszeichnung der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fussballverbandes in Spiez/Schweiz entgegengenommen.

Auf Einladung der Sepp-Herberger-Stiftung sind Vorstand Frank Büttner und der Inklusionsbeauftragte Giri Tsopouritis in die Schweiz gereist und durften an dem legendären Ort im Rahmen einer feierlichen Verleihung den 3. Preis in der Kategorie Behindertenfußball entgegennehmen.

Als einziger geehrter Preisträger aus Bayern sind wir sehr stolz über diese Anerkennung für unsere Arbeit und unsere Leistungen rund um das Thema Inklusion beim SV Altensittenbach.
Seit nunmehr zwei Jahren existiert unsere Inklusions-Fußballmannschaft. Seither gab es natürlich immer wieder Auf- und Abs, um Hemmungen, Hindernisse, Berührungsängste abzubauen und gemeinsam etwas tolles aufzubauen. Dies ist uns in enger Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Nürnberger Land gelungen.
Wir schauen heute auf ca. 30 aktive Fußballerinnen und Fußballer in der Inklusions-Fußballmanschaft die mit unglaublicher Freude am Training, aber auch an Turnieren in ganz Bayern  teilnehmen.

Diese Preisverleihung bestärkt uns darin, weiter dran zu bleiben und neue Ideen umzusetzen, um auch Menschen mit Handicap die Faszination des Sports erleben lassen zu können. Ihnen zu zeigen, dass Sie genauso zur Gesellschaft gehören, wie alle anderen auch und nicht am Rande und unbemerkt von der Gesellschaft leben müssen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn auch die jeweiligen Sportverbände noch mehr Unterstützung leisten könnten und dadurch auch andere Vereine den Mut finden, das Thema Inklusion anzugehen und Menschen mit Handicap eine sportliche Heimat geben.

Wir danken nochmals für diese Anerkennung durch die Sepp-Herberger-Stiftung und gratulieren allen Preisträgern!

Weitere Informationen und eine Liste aller Preisträger in den verschiedenen Kategorien finden Sie auf der Sepp-Herberger Stiftungswebsite

ähnliche Beiträge

Top